Erfolgreiche Premiere der Plan International Challenge

Wind und Wetter getrotzt und 29.650 Euro an Spenden gesammelt – das ist das tolle Ergebnis der ersten Auflage der Plan International Challenge im Rahmen der Deutschland Tour. Bevor die weltbesten Radsport-Profis bei Deutschlands größter Profi-Rundfahrt an den Start gingen, nutzten Hobby-Radsportler*innen ihre Rennrad-Leidenschaft, um Gutes zu tun.

Auf jeder der vier Etappen der Deutschland Tour fuhren sie exklusiv vor den Stars. Dabei galt es für die 23 Zweier-Teams, jeweils die komplette Tagesdistanz der Profi-Fahrer zu absolvieren. Ausgeschilderte Strecken, erfahrene Guides und ein Servicefahrzeug begleiteten das exklusive Charity-Peloton dabei, es vor den Profi-Feld ins Ziel zu schaffen.

Vor dieser sportlichen Herausforderung hatten die Radsportler*innen eine Spenden-Challenge zu meistern. Unter dem Motto „Deine Etappe für Kinderrechte“ sammelten die Teilnehmenden Spenden für das Plan-Projekt "Mädchen und Jungen vor Kinderarbeit schützen" im Norden des Landes. Dort hilft Plan, Mädchen und Jungen vor der gefährlichen Arbeit in den Goldminen sowie ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen in der Fischereiwirtschaft am Viktoriasee zu schützen und sie aus der Kinderarbeit zu befreien, um ihnen eine langfristige Perspektive für ihre Zukunft zu geben.

Plan International Challenge – die Spendenaktion der Deutschland Tour

Mit einer neuen Spendenaktion, die wir mit dem Kinderhilfswerk Plan International entwickelt haben, sammelten bis zu 10 Zweierteams zu jeder der vier Etappen Spenden für ein Projekt gegen Kinderarbeit in Tansania. Die ambitionierten Radsportler und Radsportlerinnen fuhren ganz exklusiv kurz vor den Profis vom Startort aus die komplette Originalstrecke und mussten es rechtzeitig vor den Topfahrern über den offiziellen Zielstrich schaffen.

Ein einmaliges Erlebnis

Die Plan International Challenge wurde entwickelt, damit Du mit Deiner Rennrad-Leidenschaft Gutes tun kannst. Das erwartete die Teilnehmer bei #EtappefürKinderrechte:

  • Exklusives Erlebnis: maximal 10 Zweierteams sind pro Etappe zugelassen
  • Auf der Original-Strecke der Deutschland Tour – kurz vor den Profis
  • Strecken-Ausschilderung/-Aufbauten der Profis erleben
  • Erfahrene Guides führen Eure Gruppe (20 Radsportler*innen)
  • Ersatzmaterial und mechanischer Support durch offizielles Begleitfahrzeug
  • Sportbewusste Verpflegung mit extra Mittagsrast zur Etappen-Halbzeit
  • Kleiderbeutel-Transport vom Start zur Verpflegungsstelle und zum Ziel
  • Zieldurchfahrt, wie die Profis: mit Zielbogen, Foto und Begrüßung durch Moderator
  • Im Zielbereich eigener, abgegrenzter Meeting Point, inklusive „Public Viewing“ der Profi-Etappe, Getränke-Service und Fahrradabstellplatz
  • Nah an der Ziellinie den Zielsprint der Profis hautnah miterleben
  • Optionaler Shuttle-Service vom Zielort zum Startpunkt der Etappe
     
  • Kostenlose Erstellung einer eigenen Team-Spendenseite, inkl. Support
  • Zugang zu Webinaren exklusiv für alle Teilnehmenden – mit unseren Radsport-Experten und den Fundraising-Experten von Plan International.

So schützt Deine Etappe Kinder vor Kinderarbeit

Gemeinsam das Hilfsprojekt unterstützen

Kräftig in die Pedalen treten und dabei Gutes tun. Das ist die Plan International Challenge. Die gesammelten Spenden wirken direkt vor Ort:

Im Norden Tansanias hilft Plan International, Mädchen und Jungen vor der extrem gefährlichen Arbeit in den Goldminen sowie ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen in der Fischereiwirtschaft am Viktoriasee zu schützen und sie aus der Kinderarbeit zu befreien. Das Projekt liegt in der Region Geita.

Mit Deinem Engagement erhalten Kinder wieder Zugang zu Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten. Kleine Beiträge haben eine große Wirkung: 10 Euro statten ein Kind mit Schuluniformen und Schulmaterial aus, 40 Euro  kostet ein Start-Kit für eine Spargruppe, 70 Euro ermöglichen ein Fahrrad, mit dem die Sozial- und Gesundheitsarbeiter*innen in den Dörfern besser mobil sein können, um Fälle von Kinderarbeit zu identifizieren.

Weitere Infos zum Projekt