FAQ Plan International Challenge

Hier findest Du alle Antworten zu den meistgestellten Fragen zur Challenge, zur Anmeldung und zur Spendensammlung bei der Plan International Challenge.

Challenge allgemein

Ist die Plan International Challenge ein Rennen?

Die Plan International Challenge ist eine geführte Tour ohne Renncharakter. Pro Etappe fahren maximal 10 Zweierteams als Gruppe gemeinsam mit zwei erfahrenen Guides. Die Strecken sind ausgeschildert, aber nicht abgesperrt. Die Fahrt findet nach Straßenverkehrsordnung (StVO) statt.

Was ist das Besondere an der Plan International Challenge?

Die Plan International Challenge wurde gemeinsam mit der Deutschland Tour entwickelt, damit Du mit Deiner Rennradleidenschaft Gutes tun kannst. Sie ist „Deine Etappe für Kinderrechte“. Mit dieser Challenge zeigst Du, dass Du gleich für zwei Herausforderungen bereit bist. Erstens schaffst Du es, mit Deinem Hobby Spendengelder einzusammeln, um Mädchen und Jungen in Tansania vor Kinderarbeit zu schützen. Und zweitens traust Du Dir eine komplette Profi-Etappe der Deutschland Tour auf dem Rennrad zu. Eine Deutschland Tour für Jedermann und Jederfrau? Nur 10 Zweierteams können dies pro Etappe erleben.

Gibt es eine Betreuung während der Etappe oder ist die Fahrt „unbegleitet“?

Alle Teilnehmenden fahren zusammen als Gruppe. Sie werden von zwei erfahrenen Guides auf dem Rennrad begleitet. Die beiden Guides passen das Tempo dem Können aller Gruppenmitglieder unter Einhaltung der Mindestgeschwindigkeit und der Straßenverkehrsordnung an. Ganz wichtig: sie haben auch das folgende Profi-Peloton im Blick.

Die Streckenführung ist ausgeschildert und wird durch die Guides vorgegeben. Dazu bieten wir eine Mittagsrast sowie einen Kleiderbeutel-Transport an und betreuen alle Teilnehmer im Zielbereich.

Die Gruppe wird abgesichert durch ein eigenes offizielles Begleitfahrzeug. Dies ist auch der mobile Reparaturdienst, der bei Materialdefekten schnell hilfreich zur Seite steht. Sollte eine Weiterfahrt ausnahmsweise einmal nicht mehr möglich sein, bringt Dich das Begleitfahrzeug sicher ins Ziel.

Wird bei der Tagesdistanz eine Pause eingelegt?

Zur Halbzeit der Etappe gibt es eine Pause von 30 Minuten, um die Beine zu lockern, etwas zu essen und die Flaschen aufzufüllen. Wir bieten Euch eine leichte Mittagsverpflegung mit Obst, Energieriegeln und Getränken an.

Was passiert nach der Zieldurchfahrt?

Im Ziel wird Eure Gruppe bereits erwartet. Ihr fahrt gemeinsam über die offizielle Ziellinie der Profi-Fahrer, angefeuert von der Moderation des Streckensprechers. Dort nehmen wir Dich in Empfang und begleiten Dich zu einem Bereich, der extra für Eure Gruppe aufgebaut ist. Hier kannst Du Dein Rad abstellen, Dich erholen und die Profi-Etappe auf einer Leinwand verfolgen. Wir stellen Getränke/gesunde Snacks. Kurz vor der Zieleinfahrt der Profis begleiten wir Dich in die Nähe der Ziellinie, damit Du das Finale der Profis live erleben kannst.

Gibt es einen Gepäcktransport oder einen Shuttlebus?

Für Dich gibt es einen Kleiderbeutel-Transport während der Etappe, Du hast an der Verpflegungsstelle und im Ziel Zugriff darauf. Wir bieten einen optionalen Shuttle vom Ziel zum Startort. Dieser fährt ca. 30 Minuten nach dem Zieleinlauf der Profis ab.

Wie erfolgt die An- und Abreise?

Die An- und Abreise sowie evtl. Übernachtungen und Verpflegung vor/nach einer Etappe organisiert jede/jeder Teilnehmende eigenständig.

Anmeldung & Teilnahmebedingungen

Ist die Teilnahme für jeden Hobbysportler möglich?

Die Plan International Challenge führt über die Original-Etappen der Deutschland Tour und haben eine Distanz von 160 bis 190 Kilometern (950-2.000 Höhenmeter). Du solltest Erfahrung auf dem Rennrad, eine gute Kondition und einen guten Fitnesszustand haben. Damit die Gruppe rechtzeitig geschlossen vor den Profis das Ziel erreicht, wird mit einem Mindest-Schnitt von 30km/h gefahren. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Kann ich mit jedem Fahrrad teilnehmen?

Aufgrund der Distanz und der Durchschnittsgeschwindigkeit empfehlen wir die Teilnahme mit einem Rennrad. Es sind ausschließlich Fahrräder ohne Motor und mit zwei voneinander unabhängigen Bremsen zugelassen.

Warum kann ich mich nur mit einem Partner/einer Partnerin anmelden?

Gerade jetzt sorgt die Aussicht, wieder gemeinsam Rad zu fahren, für große Motivation. Mit der Plan International Challenge bieten wir Dir ein einmaliges Erlebnis, dass Du teilen kannst. Mit einem schönen Nebeneffekt: ob Buddy Trip mit bestem Freund/bester Freundin, als Vater/Tochter-Familienzeit, Rennrad-Pärchen-Sommertag oder als „Endlich-mal-raus-aus-dem-Homeoffice“-Teamerlebnis – zusammen fahrt Ihr Rad und tut dabei etwas Gutes.

Ich bin ein Einzelstarter – wie komme ich zu einem Partner/einer Partnerin?

Hast Du Dich schon bei Deinen Freund*innen, Familien, Vereins- oder Berufskolleg*innen umgehört? Bestimmt möchte jemand, den Du kennst, diese Challenge annehmen.

Falls nicht, schreib uns vor Deiner Anmeldung eine Email (challenge(at)deutschland-tour.com), denn vielleicht wissen wir bereits von Jemanden, dem es auf Deiner Wunschetappe ähnlich geht. Wir helfen gerne und bringen Euch zusammen, so dass Ihr Euch dann schnell gemeinsam anmelden könnt.

Wann ist Anmeldeschluss?

Die stark limitierten Plätze (nur 10 Zweierteams pro Etappe!) werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Sobald diese Plätze ausgebucht sind, wird die Anmeldung geschlossen.

Gibt es eine Warteliste?

Sollte Deine Wunsch-Etappe nicht mehr verfügbar sein, schreib uns am besten eine Email (challenge(at)deutschland-tour.com). So können wir Dir Bescheid geben, falls ein/eine Teilnehmer*in seinen/ihren Platz storniert.

Was passiert mit meiner Anmeldung, falls die Plan International Challenge nicht stattfinden kann?

Bei einer Absage der Plan International Challenge, die auf behördliche Anordnung oder Entscheidung des Veranstalters der Deutschland Tour im Falle höherer Gewalt (z.B. durch Corona-Pandemie) bis zum 12. August erfolgt, wird der Teilnahmepreis zu 100% zurückerstattet. Die Spenden, die Du bereits gesammelt hast, werden auch in diesem Fall für das Projekt „Mädchen und Jungen vor Kinderarbeit schützen“ eingesetzt und können nicht erstattet werden.

Wie erreiche ich den Teilnehmerservice?

Solltest Du Fragen haben, erreichst Du uns am besten per Email: challenge(at)deutschland-tour.com

Oder telefonisch unter: 07031-63203-85

Spendensammlung

Was ist der Unterschied zwischen der Startplatzgebühr und der Spendensammlung?

Die Gebühr für Deine Anmeldung ermöglicht eine professionelle Organisation der Plan International Challenge. Sie ermöglicht unter anderem, dass Du diese exklusive Ausfahrt auf den Original-Etappen der Deutschland Tour in einer kleinen Gruppe erleben kannst, dabei durch ein offizielles Begleitfahrzeug abgesichert und von erfahrenen Guides begleitet wirst.

Die Spendenerlöse, die Du sammelst, fließen zu 100% in das Projekt „Mädchen und Jungen vor Kinderarbeit schützen“ in der Region Geita im Norden Tansanias. Dort ist das Ziel von Plan International, Mädchen und Jungen vor der extrem gefährlichen Arbeit in den Goldminen sowie ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen in der Fischereiwirtschaft am Viktoriasee zu schützen und sie aus der Kinderarbeit zu befreien. Dank Deiner Unterstützung erhalten sie wieder Zugang zu Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten.

Bei wem kann ich die Spenden sammeln?

„Deine Etappe für Kinderrechte“ – das ist das Motto der Plan International Challenge. Denn jedes Duo versucht das empfohlene Spendenziel von 1.000 Euro pro Duo zu erreichen. Die gesammelten Spendengelder fließen direkt in das Projekt von Plan International und schützen Mädchen und Jungen vor Kinderarbeit. Erzähle Deinen Freund*innen, Familien, Vereins- oder Berufskolleg*innen und auch Deinem Arbeitgeber von Deiner Teilnahme an der Plan International Challenge. Nutze auch Deinen Instagram-, Facebook- und Strava-Account für Dein Fundraising. Es ist wie beim Radfahren: viele kleine Pedalumdrehungen bringen Dich auch hier ans Ziel.

Werde ich beim Spendensammeln unterstützt?

Wir empfehlen Dir eine frühe Anmeldung. Die Startplätze sind stark begrenzt (maximal 10 Zweierteams pro Etappe!) und je früher Du dabei bist, desto mehr Zeit bleibt Deinem Team zum Spendensammeln.

Gemeinsam mit Dir erstellen wir kostenlos Deine ganz eigene Spendenwebsite direkt bei Plan International. Dort können Du und Dein*e Mitfahrer*in sich mitsamt Foto und Teamnamen vorstellen. Dies ist die Anlaufstelle, die Du ganz einfach per Social Media teilen kannst. Hier können Deine Freund*innen, Familien, Vereins- oder Berufskolleg*innen Dich unterstützen und ganz einfach ihren Spendenbetrag angeben.

Dazu bieten wir allen Teilnehmenden verschiedene freiwillige Webinare an. Die Radsport-Experten der Deutschland Tour steigern Deine Vorfreude auf die sportliche Challenge und die Fundraising-Experten von Plan International geben Dir Tipps zum Spendensammeln.

Was passiert, wenn unser Duo das Spendenziel nicht erreicht?

Keine Sorge, denn Ihr seid zu zweit und wie im Radsport hast Du jemanden an Deiner Seite zum Pushen oder zum Durchatmen im Windschatten. Und so wie Du Dir im Radsport ein Ziel setzt, ist es auch beim Fundraising: es ist ambitioniert, aber nicht unmöglich.

Stell Dir den Berg, den Du klettern musst, in kleinen Abschnitten vor: 10 Euro statten ein Kind mit Schuluniformen und Schulmaterial aus – 70 Euro bringen ein Fahrrad in die Projektregion. Frage Deine Freund*innen nach genau diesen Beträgen. Oder frag bei Deinem Arbeitgeber, ob die Firma als Sponsor die Summe stellt, die Dir noch fehlt. Gut zu wissen: Unternehmen erhalten einen Spendenbeleg. Es gibt viele Möglichkeiten.

Gemeinsam werden wir daran arbeiten, dass Ihr das empfohlene Spendenziel von 1.000 € als Duo erreichen werdet. Wenn Du Fragen hast oder Dir unsicher bist, schreibe uns am besten eine Email (challenge(at)deutschland-tour.com) damit wir gemeinsam eine Lösung besprechen können.