Auftakt der Deutschland Tour in Koblenz am Deutschen Eck

Als Startort wird Koblenz die Deutschland Tour über zwei Tage willkommen heißen, denn am Tag vor dem eigentlichen Rennen wird bereits die Teampräsentation und ein großes Rahmenprogramm mit Expo und Kinder-Rennen in der rheinland-pfälzischen Großstadt veranstaltet.

Die Profis starten am Zusammenfluss von Rhein und Mosel

Für den Rennauftakt am 23. August bietet Koblenz ein besonders prestigeträchtiges Ambiente: die Profis werden am Deutschen Eck, dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel, zur ersten Etappe starten. Das Fahrerfeld wird sich zunächst auf eine neutralisierte Runde durch die Koblenzer Altstadt begeben, bevor der scharfe Start zur Neuauflage der Deutschland Tour erfolgt. Für die Zuschauer gibt es mit dem Rahmenprogramm und Fahrrad-Ausfahrten auf autofreien Straßen viele weitere Attraktionen neben dem Profi-Rennen.

Stadt Koblenz

 

Bildnachweis: GAULS – die fotografen

David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz

"Startort der einzigen deutschen Profirundfahrt zu sein, rückt Koblenz in einen ganz besonderen Fokus der Sportwelt. Nicht nur zum Startschuss der Deutschland Tour am 23. August wird daher bei uns eine Menge geboten sein, sondern auch am Vortag, mit Teampräsentation und großem Rahmenprogramm.

Herzlich willkommen also schon jetzt allen Radteams und Gästen der Deutschland Tour an Rhein und Mosel."

Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Alt-Oberbürgermeister der Stadt Koblenz

„Die Premiere der neuen Deutschland Tour wird in Koblenz gefeiert. Zu besonderen Anlässen gehören besondere Bilder und somit freuen wir uns, dass mit dem Start am Deutschen Eck eines unserer Wahrzeichen im Mittelpunkt steht. Wir Koblenzer freuen uns auf die Athleten aber auch auf die vielen Besucher der Deutschland Tour."

 

Monika Sauer, Präsidentin des Sportbund Rheinland

„Mit der Deutschland Tour begrüßen wir eine Großveranstaltung, die viele Sportinteressierte zu uns in die Region locken wird. Ich freue mich ganz besonders, dass wir an diesen zwei Tagen das Fahrrad in seiner sportlichen Vielfalt feiern werden. Mit solch attraktiven Aktionen werden wir viele Menschen zum Radfahren animieren“.

Bildnachweis: P!ELmedia

Bildnachweis: P!ELmedia

Koblenz, die Radsportstadt

Koblenz ist im Radsport keine Unbekannte. Die Rhein-Mosel-Stadt ist die Heimat eines Profi-Teams und eines namhaften Fahrradherstellers. Ferner konnte man 1992 die Tour de France in Koblenz willkommen heißen. Seinerzeit wurde Koblenz als bester Etappenzielort mit dem Gelben Trikot ausgezeichnet.

In 42 Jahren ist die Stadt Koblenz über 20 Mal Etappenzielort oder Ausrichterstadt der Internationalen Rheinland-Pfalz-Rad-Rundfahrt (letztmalig in 2007) gewesen. Und auch die Deutschland Tour nutzte die Stadt am Deutschen Eck als Start- oder Ziel einzelner Etappen. Daher ist man in Koblenz sehr erfreut, dass die Neuauflage der Deutschland Tour wieder mit ihrem Namen verbunden ist.

Dein Begleiter in der Stadt - Erlebe Koblenz neu mit der Koblenz App

Bildnachweis: P!ELmedia

Radkarte Koblenz

Bildquelle: Kartographie Copyright Amt für Stadtvermessung und Bodenmanagement Koblenz Stand 2017

Eine Stadt, die Radlerherzen höher schlagen lässt

Die einzigartige Lage an Rhein und Mosel macht Koblenz zu einem wahren Radlerparadies. Erkunden Sie die Stadt  mit ihrer über 2000jährigen Geschichte auf gut ausgebauten Radwegen, genießen Sie die einzigartige Landschaft und lernen Sie die Schönheit und Vielfalt der Stadt Koblenz kennen.

In der Region führen hervorragend ausgeschilderte Radwege durch herrliche Weinlandschaften entlang der Flüsse Rhein (Rhein-Radweg) und Mosel (Moselradweg). Entlang der Strecken laden Straußwirtschaften und Gasthöfe zur Einkehr ein.

Mehr Informationen

 

Radverkehrskonzept Stadt Koblenz

Koblenz fördert das Radfahren

Das neue Führungsteam der Stadtverwaltung - Oberbürgermeister und Baudezernent - möchte die Stadt fahrradfreundlich machen. Der Anteil der Radnutzung bei den Alltagswegen der Koblenzer Stadtbevölkerung soll verdoppelt werden. Wichtige Beiträge dazu liefern der Entwurf zum Radverkehrskonzept sowie der kurz vor der Beschlussfassung stehende Verkehrsentwicklungsplan "Koblenz 2030". Bei allen Straßenneu- und Umbauten soll der Radverkehr besonders berücksichtigt werden, im Straßenbestand wird die Aufbringung von Fahrrad-Markierungen geprüft. Koblenz ist aktuell eine der Modellstädte, in der „Piktogrammketten“ getestet werden - eine neue Fahrbahnmarkierung für enge Straßenräume, in denen andere Verkehrsanlagen nicht möglich sind.

Mehr Informationen

Koblenz an Rhein und Mosel

Der Rheinradweg

Bildnachweis: GAULS – die fotografen

Radfahrer erleben auf dem Rheinradweg einen der größten Flüsse Europas hautnah. Von den Schweizer Alpen bis zur Nordsee ist der Rhein seit jeher die kulturelle und wirtschaftliche Achse zwischen dem Alpenraum und dem Norden Europas. Entdecken Sie auf dem Rheinradweg von Koblenz aus die Schönheit des Romantischen Rheins und genießen Sie die einmalige Flusslandschaft mit ihren malerischen Städten, Dörfern, Burgen und Schlössern an beiden Ufern. 

Mehr Informationen

 

Rheinradweg zur schönsten EuroVelo Route gekürt

Der erste „EuroVelo Cycle Tourism Award“ wurde in diesem Jahr im Rahmen der ITB Berlin an den Rheinradweg EuroVelo 15 als schönste EuroVelo Route verliehen. Der Rheinradweg begleitet den Verlauf des Rheins von seiner Quelle in den Schweizer Alpen bis zur Mündung in die niederländische Nordsee. Auf 1.233 km passiert er somit die Schweiz, Frankreich, Deutschland und die Niederlande. Der rheinland-pfälzische Teil des Radwegs durchläuft die touristischen Regionen Pfalz, Rheinhessen sowie den Romantischen Rhein, einschließlich Koblenz.

Mehr Informationen

Der Moselradweg

Bildnachweis: P!ELmedia

Koblenz ist Start- bzw. Zielort des ca. 300 km langen Moselradweges. Von/bis Metz geht es entlang der Uferwege durch das herrliche Riesling Weinland. Der Moselradweg begleitet den Flusslauf in all seinen Schleifen durch die unterschiedlichsten Landschaftsbilder und verläuft meist in unmittelbarer Ufernähe.

Mehr Informationen

Radveranstaltungen in und um Koblenz

Tal to Tal

Freie Fahrt durch das UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“!

Traditionell am letzten Sonntag im Juni, am 24.06.2018, werden die Rheinuferstraßen im UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ zwischen Koblenz, Bingen und Rüdesheim für den Autoverkehr komplett gesperrt. Dann heißt es „Tal to Tal“ für Fahrradfahrer, Inline-Skater, Spaziergänger uvm.  

In der Zeit von 10.00 bis 18 Uhr stehen linksrheinisch auf der B9 von Koblenz bis Bingen und rechtsrheinisch auf der B42 zwischen Lahnstein und Rüdesheim 120 km Fahrbahn zum Radeln und Skaten zur Verfügung. Versorgungsstände entlang der Strecke bieten köstliche, regionale Küche an und kümmern sich um eine ausreichende Verpflegung für alle Teilnehmer. In den Ortschaften entlang des Welterbes Oberes Mittelrheintal findet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Dorffesten und Konzerten statt. Die landschaftlich reizvolle Strecke zwischen Fluss und Burgen von Koblenz nach Bingen ist für jedes Alter geeignet.

Radeln für einen guten Zweck

Tal Total unterstützt die „VOR-TOUR der Hoffnung“, eine Initiative zur Unterstützung krebskranker und hilfebedürftiger Kinder.

In diesem Jahr wieder mit von der Partie: Die Hoffnungsradler der VOR-TOUR der Hoffnung.

www.vortour-der-hoffnung.de