Merzig wird Etappen-Zielort

Dritter Etappenort, drittes Bundesland – mit Merzig im Saarland nimmt die Route der neuen Deutschland Tour weiter Gestalt an. Nachdem bereits Stuttgart und Trier als Etappenorte feststehen, ist Merzig ein weiterer Zielort der viertägigen Rundfahrt zwischen dem 23. und 26. August 2018.

Unter den Etappenorten der Deutschland Tour erhält Merzig eine Sonderrolle, denn im Saarland wird neben den Profis auch der deutsche Radsport-Nachwuchs zum Zuge kommen. An diesem Tag werden in Merzig unter dem Namen Newcomer Tour auch die Nachwuchsrennen der Deutschland Tour ausgetragen. Darüber hinaus wird das Rad-Festival von einer Expo, Kinderrennen und familienfreundlichen Ausfahrten auf abgesperrten Straßen begleitet.

Die Deutschland Tour kommt ins Saarland

Herzlich Willkommen in unserer Stadt! Merzig, die Heimat des Viez, des saarländischen Apfelweins, und Hauptstadt des "Grünen Kreises" Merzig-Wadern. So nah an den Grenzen zu den Nachbarn Frankreich und Luxemburg sind deren Einflüsse überall zu spüren. Das macht Merzig zur europäischen, weltoffenen Stadt mit dem Charme dreier Kulturen. Doch auch Lage und Stadtgeschichte bieten Besuchern in der Kreisstadt die verschiedensten Anknüpfungspunkte. Dies sind beispielsweise Architektur aus 8 Jahrhunderten, eine reizvolle Landschaft mit Premium-Wanderwegen und ausgezeichneten Radwegen, dem einzigartigen Wolfspark Werner Freund im Kammerforst, die Bietzener Heilquelle mit Skulpturen  "Steine und Pflanzen am Wasser", anspruchsvolle und bodenständige Gastronomie sowie  "Das Bad" - ein Badeerlebnis in einer modernen, entspannenden Atmosphäre. Mit seiner reizvollen Lage im Merziger Becken direkt an der Saar, eingebettet in die Höhen des Saargaus, ist Merzig ein idealer Ort für kulturelle Ansprüche und Erholung in grüner Natur.

Stadt Merzig

 

Merzig im Radtourismus

Das Saarland ist ein Rad-Tourismusland und Merzig ein fester Bestandteil von gleich sechs überregional beworbenen Radtouren bzw. Radwanderstrecken. Die zertifizierten und ADFC-ausgezeichneten Saar- und Saarland-Radwege, die grenzüberschreitende Veloroute SaarLorLux, faszinierende Rundstrecken über die Höhen des Saargaus oder eine Rundtour zu den Drei-Brauereien in Merzig, Losheim am See und Mettlach (natürlich entlang der bekannten Saarschleife) sorgen für ein abwechslungsreiches und attraktives Raderlebnis. Zudem ist Merzig auch Startpunkt von Saar-Pedal, dem autofreien Familienerlebnis zwischen Merzig und Konz.

 

Merzig im Alltagsradverkehr

Nicht nur im Radtourismus, sondern auch im klimafreundlichen Alltagsradverkehr möchte die Klima-Bündnis-Stadt Merzig künftig mehr Akzente setzen.

Zum Klimabündnis

So fährt Merzig Rad...

Radverkehrskonzept

 

Das Radverkehrskonzept nimmt neuen Anlauf

Um den Alltagsradverkehr noch weiter zu stärken wird das Radverkehrskonzept für die Gesamtstadt Merzig 2017/2018 überarbeitet, aktualisiert und in den nächsten Jahren umgesetzt. Wesentliche Elemente hierbei sind sichere Abstellanlagen, Radwege- und Schutzstreifenmarkierungen, die Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr sowie ein klares Beschilderungssystem.

Saarpedal

 

Das autofreie Familienerlebnis an der Saar

In einer der reizvollsten Regionen Deutschlands, dem Saartal zwischen der saarländischen Kreisstadt Merzig und dem rheinland-pfälzischen Konz, wird am Sonntag, dem 20. Mai 2018, der autofreie Erlebnistag SAAR-PEDAL ablaufen; von 10 bis 18 Uhr gehört dann das gesamte Saartal ganz den Radfahrern, Wanderern und Fußgängern.

Die Veranstalter, der Landkreis Trier-Saarburg auf rheinland-pfälzischer Seite sowie die Kreisstadt Merzig und die Gemeinde Mettlach auf saarländischer Seite, erhoffen sich auch in diesem Jahr wieder einen großen Erfolg und heißen Radfahrer, Familien, Wanderwillige und jeden, der gutes Essen zu schätzen weiß, willkommen.

Die SAAR-PEDAL-Strecke verläuft auf saarländischer Seite wie folgt:

Beginnen wird man auf dem Merziger Stadthallenparkplatz. Von hier aus führt die Strecke durch die Unterführung B 51 direkt auf den Leinpfad an der Saar und geht saarabwärts an den Schiffsanlegestellen und der Kläranlage vorbei bis hinter die Firma ASSIST. Von dort geht es über die Straße „In der Bruchwiese“ bis zur Feldwirtschaftsbrücke Besseringen; dort wieder saarabwärts über den Leinpfad (Radweg) bis zur Schiffsanlegestelle Besseringen. Ab dort geht es dann durch die Innenschleife der Saarschleife und zwar in Richtung „St. Gangolf“; nach etwa 600 m links abbiegen, über eine kleine angelegte „Gefällstrecke“ an den Leinpfad an der Saar, dann auf dem Leinpfad durch die Saarschleife an der Staustufe Mettlach vorbei bis zum Marktplatz Mettlach; weiter an der Alten Abtei vorbei auf die B 51; über Saarhölzbach bis zur Landesgrenze und dann weiter Richtung Saarburg/Konz. Und aus Richtung Konz/Saarburg kommend natürlich den umgekehrten Weg bis zum Merziger Stadtpark.

Auch diejenigen, die nicht mit dem Fahrrad oder zu Fuß auf die SAAR-PEDAL-Strecke gehen wollen, sind herzlich in die verschiedenen Aktionszonen eingeladen; die beteiligten Vereine würden sich hierüber freuen.

 

20. Fairplay Tour

 

300 junge Europäer radeln für Fairplay und internationale Solidarität

Merzig wird am Samstag, 23 Juni 2018 erneut Zwischenetappenort der Fairplay Tour der Großregion sein. Dabei wird die 8. Etappe der bevorstehenden Tour von Saarbrücken über Merzig nach Trier führen.
Im Rahmen der Fairplay Tour der Großregion radeln seit 1999 junge Menschen durch den Südwesten der Republik und durch Benelux sowie Lothringen. Die Solidaritätsfahrt bringt jedes Jahr hunderte Jugendliche auf die Fahrräder, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Beim Zurücklegen der Strecke von 800 Kilometern lernen die Teilnehmer, was es heißt, sich gegenseitig zu helfen, manchmal auch aufeinander angewiesen zu sein und sich für andere zu engagieren. Auch der Erlös der 20. Fairplay-Tour der Großregion, die wieder vom EuroSportPool und der Europäischen Akademie des rheinlandpfälzischen Sports Trier ausgerichtet wird, unterstützt Schulbauprojekte in Ruanda und anderen Ländern, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe sowie dem Partnerschaftsverein Ruanda-Rheinland-Pfalz bereits seit 1999 je eine Schule in Peru und Mosambik sowie 14 weitere Schulen in Ruanda bauen konnten.
Die Teilnehmer kommen dieses Mal wieder von Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen sowie Jugendeinrichtungen und Förderschulen aus Deutschland, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Ruanda. Durch ihre eigene Vielfalt und Heterogenität stehen sie symbolisch für die Werte, die die Tour transportieren soll: Fairplay, Toleranz, Integration, Respekt und Hilfsbereitschaft. Dennoch ist auch der sportliche Aspekt der Fairplay Tour nicht außer Acht zu lassen. Bei einer durchschnittlichen täglichen Strecke von 90 Kilometern lernen die Teilnehmer die gesamte Großregion kennen und erfahren außerdem, dass sie körperlich vielleicht doch mehr leisten können, als sie sich bisher zugetraut haben.

 

 

Stadtradeln

 

Auch Merzig ist wieder Teil der "Stadtradeln"-Aktion

Bereits zum zweiten Mal nimmt Merzig an der Aktion „Stadtradeln“ des Klimabündnisses der deutschen Städte und Gemeinden teil. Ziel ist es, dem Fahrrad als Verkehrsmittel auch im Alltag einen größeren Platz einzuräumen, um somit Lärm, Abgase und Raumnot in der Stadt zu vermeiden. Die vielen Teilnehmer von Stadtradeln freuen sich schon auf eine Wiederauflage der Aktion in 2018. In 2017 legten 79 Radler, davon 4 Mitglieder des Kommunalparlaments, insgesamt 16.262 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2.309 kg CO2.