Etappenorte

Hansestadt Stralsund

 

Historisch geprägt und sportlich aktiv: Stralsund ist mit seiner einmaligen Lage am Wasser, seiner wechselvollen Geschichte und den imposanten Bauten der Backsteingotik Anziehungspunkt in Mecklenburg-Vorpommern.
Ob Rügenbrückenlauf, Triathlon, Sundschwimmen oder Mittwochsregatta: die Hansestadt begeistert Sportler von nah und fern und punktet mit Welterbe-Altstadt, Hafen und Strelasund. Und natürlich wird auch kräftig in die Pedale getreten: Durch Stralsund verlaufen zwei touristische Fernradwege, der „Ostseeküstenradweg“ und der Radweg „Hamburg – Rügen“ mit idealen Bedingungen und herrlichen Aussichten für Freizeitradler und Langstreckenprofis. Einmal im Jahr startet die Tour d’Allée mit prominenten Radsportgrößen – 2020 bereits zum 25. Mal – von der Stralsunder Hafeninsel über die Rügenbrücke bis ins Ostseebad Sellin auf der Insel Rügen.
 

www.stralsund.de

 

Schwerin

 

Das Herz Schwerins schlägt auf einer idyllischen Insel im Schweriner See. Denn dort steht das wunderschöne Schweriner Schloss. Charmante Altstadt, schöne Lage inmitten von Seen und Wäldern und ein berühmtes Märchenschloss. Die kleinste – und schönste – Landeshauptstadt Deutschlands hat ihren 97.000 Einwohnern und den zahllosen Gästen noch viel mehr zu bieten: Den größten Barockgarten Norddeutschlands. Eines der schönsten deutschen Theater. Die weltweit größte Niederländer-Gemäldesammlung außerhalb der Niederlande. Ein bekanntes Filmkunstfest. Und den romantischen Kultur- und Gartensommer mit Großer Oper unter freiem Himmel. Das lockt Kulturbegeisterte aus Fern und Nah in die alte Residenzstadt. Aktiv-Urlauber begeistert die Wasserlandschaft, die zum Segeln, Radfahren oder Laufen einlädt. Und Schwerin ist sportlich! Das Prädikat Sporthochburg gilt im Spitzen- und im Breitensport. Die vielfachen Deutschen Meisterinnen im Damen-Volleyball, ein dreifacher Ruder-Weltmeister, exzellente Radsportler, Boxer oder Leichtathleten gehören ebenso zur Sportstadt  wie das jährliche Drachenbootfestival, der Fünf-Seen-Lauf und das Jedermann-Radrennen.

www.schwerin.de

Nürnberg

 

Nürnberg ist Nordbayerns lebendige Metropole mit einer sichtbaren, fast tausendjährigen Geschichte. Der innovationsfreudige Wirtschaftsstandort ist Zentrum einer europäischen Metropolregion, in der rund 3,6 Millionen Menschen leben. Zu der immer wieder in europa- und weltweiten Umfragen bestätigten hohe Lebensqualität tragen die gute Infrastruktur, angesehene Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die vielfältigen Kultureinrichtungen und vorbildliche soziale Projekte bei. Hinzu kommen alle Vorzüge einer Großstadt, ein hohes Maß an Sicherheit und eine saubere Umwelt. Nürnbergs historische Altstadt mit der darüber thronenden Kaiserburg, Stadtteile mit Tradition und Charakter, ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot, attraktive Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten und ein moderates Preisniveau machen die Stadt lebens- und liebenswert. Zum Einkaufen locken Shopping-Center und Geschäftsstraßen ebenso wie zahlreiche Märkte in die BioMetropole und Fair Trade Town. Erholungsgebiete, die für viele Gäste aus anderen Regionen Urlaubsziele sind, liegen direkt vor der Haustür.

Nürnbergs wachsende Bevölkerung zeigt sich weltoffen: 21 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner haben keinen deutschen Pass. Das Zusammenleben der Nürnberger ist über Generationen, Religionen und Nationalitäten hinweg von Toleranz geprägt. Kulturenübergreifende Feste und eintrittfreie Open-Air-Veranstaltungen gehören zum Miteinander, das die Stadt auch durch vielfältige Integrationsangebote fördert. Ehrenamtliches Engagement wird großgeschrieben. Mit 21 Städten in aller Welt pflegt die Stadt intensive Freundschaften. Alle zwei Jahre vergibt die „Stadt des Friedens und der Menschenrechte“ den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis.

www.nuernberg.de