Jedermann Tour Erfurt

Neben den Profis können auch die Hobbyradsportler Deutschland Tour-Atmosphäre und Thüringer Sportbegeisterung genießen. Am 1. September fällt der Startschuss zur Jedermann Tour – dem Rennen für Hobbyradsportler im Rahmen der Deutschland Tour. In diesem Jahr werden 3.000 Teilnehmer erwartet, um die beiden Strecken mit Start und Ziel in Erfurt zu erleben.

Jedermann Tour

Thüringen entdecken: Jetzt anmelden zur Jedermann Tour 2019

Nur wenige Stunden bevor die Profis am 1. September vor jubelnden Zuschauern ihr Finale austragen, können auch die Hobbyradsportler Deutschland Tour-Atmosphäre und Thüringer Sportbegeisterung genießen. Dafür stehen zwei Strecken zur Verfügung: ein kürzerer Kurs über 64 Kilometer, der am Fuße des Thüringer Waldes entlang führt und eine anspruchsvolle Schleife über 113 Kilometer, inklusive Anstieg im Thüringer Wald hinauf zum Wintersportort Oberhof. Egal für welche Distanz die Entscheidung fällt, alle Teilnehmer der Jedermann Tour starten auf dem Erfurter Domplatz um 8:30 Uhr. Die malerische Kulisse des Erfurter Doms und der Severikirche gibt einen Vorgeschmack auf einen erlebnisreichen Rennrad-Tag.

Zu den Streckenkarten, Höhenprofile und GPX-Daten

Fühl dich wie ein Profi!

Frühbucher-Vorteile und Profi-Service

Das Jedermann-Trikot von Santini: für jeden Teilnehmer inklusive

Die Jedermann Tour ist als sorgenfreies Fahrrad-Fest hoch professionell organisiert. Am 1. September sind die Straßen der Jedermann Tour komplett für den Autoverkehr gesperrt. Dazu gibt es eine große Pasta Party am Vorabend, professionelle Verpflegung und Materialservice im Rennen sowie ein einmaliges Profi-Erlebnis inklusive Zieldurchfahrt. Als Höhepunkt erhält jeder Teilnehmer ein hochwertiges Geschenk: ein kostenfreies Trikot in Profi-Qualität und im Design der Deutschland Tour von Santini Cycling Wear, dem offiziellen Ausstatter der Rundfahrt.

In den kommenden Wochen profitierst Du vom Early Bird Tarif, mit dem der Start an der Jedermann Tour bereits ab 65 Euro möglich ist. Ab Ende April wird sich die Meldegebühr bis zum Renntag in vier Stufen erhöhen.

Die Jedermann Tour 2018: Freudige Stimmung am Start

Rückblick 2018: Stuttgart bot eine großartige Kulisse