Newcomer Tour

Der deutsche Radsport feiert derzeit weltweit Erfolge – die ohne eine effiziente und gezielte Talentförderung und entsprechende Rennen für den Nachwuchs nicht möglich sind. Gemeinsam mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich die Amaury Sport Organisation (A.S.O.) als Ziel gesetzt, deutschen wie internationalen Nachwuchstalenten eine einzigartige Plattform zu bieten, sich auf der ganz großen Bühne zu präsentieren. Aus diesem Grund findet jedes Jahr im Rahmen der Deutschland Tour die NewComer Tour statt.

Newcomer Tour

Eventinfos zur NewComer Tour

Newcomer Tour bringt den Radsportnachwuchs nach Eisenach

Am 31. August bietet Eisenach die Kulisse für die zweite Austragung der Newcomer Tour, dem Rennen für den weiblichen Radsportnachwuchs der U17-Kategorie im Rahmen der Deutschland Tour. Die 14- bis 16-jährigen Radsportlerinnen absolvieren ein Rundstreckenrennen über 58,5 Kilometer um das Zielareal der 3. Etappe der Deutschland Tour. Bevor die Profis am Nachmittag um die Vorentscheidung der Deutschland Tour kämpfen, sind zunächst die Youngster an der Reihe. Zusammen mit den Eliteteams richten die Fahrerinnen der Newcomer Tour ihr Fahrerlager auf dem Festplatz Spicke ein.

Erwartet wird ein Starterfeld von 50 Fahrerinnen. Um 12:10 Uhr gibt Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft des Freistaates Thüringen, den Startschuss an der Adam-Opel-Straße. Die Teilnehmerinnen der Newcomer Tour absolvieren 15 Runden von jeweils 3,9 Kilometern. Damit werden die Radsportlerinnen alle sechs Minuten durch das Ziel rauschen. Bei drei dieser Durchfahrten geht es um wertvolle Sprintpunkte. Dies bietet nicht nur den Zuschauern viel Abwechslung, es kommt auch dem für Jugendrennen typischen angriffslustigen Rennverlauf entgegen. Nach knapp anderthalb Stunden steht fest, welche Fahrerin der Jahrgänge 2003 und 2004 den prestigeträchtigen Sieg feiern darf.

Die Newcomer Tour wird gemeinsam mit dem Bund Deutscher Radfahrer und dem RSV 2002 Eisenach e.V. organisiert und als Bundesichtungsrennen veranstaltet. Mit der Klassifizierung als Sichtungsrennen nimmt die Newcomer Tour eine wichtige Rolle in der Nachwuchsarbeit ein. Die Fahrerinnen des Jahrgangs 2003, die in der Gesamtwertung der Sichtungsrennen mindestens Platz 1 bis 3 belegen, werden in die BDR-Juniorinnenkader (Bahn/Straße) übernommen und bei den BDR-Maßnahmen im Nachwuchsbereich berücksichtigt.

Die Podiumsgewinner der Newcomer Tour erhalten Sachpreise ausgewählter Partner der Deutschland Tour. So stellt Nature Valley den besten Fahrerinnen eine „Food Box“ zur Verfügung und Vittoria vergibt mit dem Corsa Graphene 2.0 Reifen echtes Profimaterial.

Rundkurs in Eisenach

Zur echten Profi-Atmosphäre gehört natürlich auch ein "Allez, allez" vom Tour-Teufel Didi Senft.

Infos zur Ausschreibung:

Starter:

U17 weiblich

Distanz:

Rundkurs, mit 15 Runden à 3,92km (3 Sprintwertungen NACH den Runden 4/8/12)

Ausrichter:

RSV 2002 Eisenach e.V.
Ehrensteig 70
99817 Eisenach
1.Vorsitzender: Thomas Rieth thomas(at)rsv2002.de

Meldung:

In Kürze mehr

Startzeit:

12:10 Uhr (Startaufstellung ab 12:00)

Einschreibung:

11:00 – 12:00 // EXPO Bühne, Festplatz Spicke

Siegerehrung:

Auf dem Podium des Elite-Rennens unmittelbar an der Ziellinie

 

Weitere Infos im Roadbook ab Seite 48:

Zum Roadbook

Die Strecke

Pünktlich um 12:00 Uhr erfolgt auf der Adam-Opel-Straße in Eisenach der scharfe Start zur zweiten Austragung der Newcomer Tour. Auf einem 3,92km langen Rundkurs hat der Radsportnachwuchs in der Alterskategorie U17 weiblich die große Chance einmal echte Profi-Atmosphäre zu schnuppern. Nach dem Start unter dem Zielüberbau des Elite-Rennens führt die Strecke über die Kassler Straße und die Rennbahn Richtung Süden. Auf den letzten 3km der NewComer-Strecke geht es über die finalen 3km der Strecke, die die Elite-Fahrer um Tour de France-Star Emanuel Buchmann nur wenige Stunden später ebenfalls befahren werden. Nach 15 Runden, die 3 Sprintwertungen in den Runden 4, 8 und 12 beinhalten, wird die Siegerin der NewComer Tour 2019 feststehen. Im Anschluss an den Zielsprint auf der Zielgeraden der Elite werden die Besten auch auf dem Podium der Elite geehrt, wo Stunden später der Sieger der 3. Etappe den Fans zu jubeln wird.

Weitere Infos zur 3. Etappe

Die NewComer Tour 2018

Linda Riedmann gewinnt die erste Newcomer Tour

Große Bühne für den weiblichen Radsport-Nachwuchs. Bei der Newcomer Tour im Rahmen der Deutschland Tour im saarländischen Merzig standen heute die jungen Radsportlerinnen der U17-Kategorie im Fokus. Das Rennen über 47,5 Kilometer der Elitestrecke der 3. Etappe der Deutschland Tour entschied Linda Riedmann vom RV Concordia Karbach vor Lucy Mayrhofer von der RV Radlerlust Gomaringen für sich. Platz drei ging an Lea Waldhoff von der TSG 1847 Leutkirch.   

40 Fahrerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 aus den Ländern Deutschland, Luxemburg und Belgien begaben sich ab 12 Uhr auf die anspruchsvolle Zielschleife in Merzig. Der hügelige Kurs mit fünf Runden von jeweils 9,5 Kilometern bot die perfekte Kulisse für einen angriffslustigen und spannenden Rennverlauf. Entsprechend fuhren die Fahrerinnen ab dem Start Vollgas. Bereits in der zweiten Runde war das Feld weit auseinandergerissen. Die Entscheidung fiel letztendlich nach 1:24:45 Stunden Fahrzeit in einer knappen Sprintentscheidung zwischen Linda Riedmann und Lucy Mayrhofer. Platz drei sicherte sich 1:10 Minuten später Lea Waldhoff im Sprint einer fünfköpfigen Verfolgergruppe.

„Die Mädels haben ein fantastisches Rennen gezeigt. Die Fahrerinnen waren schneller unterwegs als die schnellste errechnete Zeit. Es wurde von Anfang an Gas gegeben. Das war großer Sport“, sagt Toni Kirsch, Vizepräsident Radsportjugend des BDR. 

Die Newcomer Tour wurde gemeinsam mit dem BDR und dem RSC Adler organisiert und als Bundessichtungsrennen mit internationaler Beteiligung veranstaltet. Mit der Klassifizierung als Sichtungsrennen nimmt die Newcomer Tour eine wichtige Rolle in der Nachwuchsarbeit des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ein.  Für die Siegerin gab es zudem eine vom Sponsor Alpecin besonders gestaltete Trophäe.

Ergebnisse