EIN PROFESSIONELLES RADRENNEN - 100 ANDERE AKTIVITÄTEN

Deutschland Tour 2019 - 29. August bis 01. September 2019! Deutschlands einziges Etappenrennen der Männer-Elite | mini tour | Jedermann Tour | Ride Tour | Newcomer Tour | Expo |

 

Durch die Mitte Deutschlands - Die Strecke 2019

Jedermann Tour Erfurt - 01.09.2019

Jetzt anmelden!


2018 - Die Highlights

Miss Germany tritt für die Deutschland Tour in die Pedale

Mit der Miss Germany auf dem Rennrad – am 1. September ist es möglich

Ob Galakleid oder Radtrikot – die Miss Germany macht immer eine gute Figur. Da der Radsport zu den großen Leidenschaften der 28-Jährigen zählt, tritt Nadine Berneis jetzt als offizielle Botschafterin der Deutschland Tour in die Pedale. Sie wird in diesem Jahr bei der Jedermann Tour am 1. September durch Thüringen starten - nach dem sie bereits im vergangenen Jahr in Stuttgart die einzigartige Stimmung der Jedermann Tour genoßen hatte.

Jetzt anmelden und gemeinsam mit der Miss Germany starten!

Weitere Infos zur Miss Germany bei der Deutschland Tour

Durch die Mitte Deutschlands

Offizielle Strecke der Deutschland Tour 2019 präsentiert

Die Deutschland Tour führt in diesem Jahr durch die Mitte Deutschlands. Vom 29. August bis zum 1. September macht Deutschlands einziges Etappenrennen der Männerelite, das in diesem Jahr in den HC-Status der UCI aufgestiegen ist, Station in vier Bundesländern. Im Jahr des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls wird die Strecke der Deutschland Tour zur Hommage an die Öffnung der innerdeutschen Grenze. Die erste Etappe führt von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in die Region Harz in Sachsen-Anhalt. Das profilierte Teilstück über 185 Kilometer bietet trotz kurzer Anstiege im und um den Harz den Sprintern im Peloton eine gute Gelegenheit. Die zweite Etappe verläuft zwischen Marburg in Hessen und der niedersächsischen Universitätsstadt Göttingen. Mit 199 Kilometern ist das der längste Tag der diesjährigen Rundfahrt. Obwohl die Etappe durch die profilierte Mitte Deutschlands verläuft, sollte das Finale wieder den Sprintern liegen. Von Göttingen aus startet der dritte Abschnitt. Über 177 Kilometern führt er nach Eisenach, wo ein anspruchsvolles Finale mit drei Anstiegen auf den letzten 40 Kilometern die Puncheure anlocken wird. Die Schlussetappe von Eisenach in die thüringische Landeshauptstadt Erfurt wird zu einem Kampf zwischen den Klassikerspezialisten und Sprintern. Zwar nur 160 Kilometer lang, aber mit den Anstiegen des Thüringer Waldes gespickt, bleibt die Rundfahrt bis zum letzten Zielstrich spannend.

Weitere Infos zur Strecke

Kurznews:

Deutschland Tour live im Ersten und im ZDF

In diesem Jahr ist die gesamte Deutschland Tour im Hauptprogramm von ARD und ZDF zu sehen. Beide Sender wechseln sich in der täglichen Live-Berichterstattung ab. Das Erste überträgt am Donnerstag den Auftakt mit Start in Hannover und die dritte Etappe. Das ZDF berichtet von der zweiten Etappe und dem großen Finale in Thüringen am Sonntag.

Fans gestalten die Profi-Strecke

Auch der diesjährigen Deutschland Tour haben die Fans ihren Stempel aufgedrückt. Auf jeder der vier Etappen finden sich Vorschläge wieder, die von Fans eingereicht und den Streckenplanern eingebunden wurden. Zum Beispiel hat in Erfurt eine Faninitiative den Anstoß zur Deutschland Tour gegeben. Auch der Streckenverlauf im Harz und im Thüringer Wald sowie der Durchfahrtsort Hann. Münden auf der zweiten Etappe sind Fanwünsche.

Deutschland Tour feiert das Fahrrad

Im Startort Hannover und den Etappenorten feiert die Deutschland Tour ein wahres Fahrrad-Festival. Ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet das Profirennen und bietet den Besuchern ein ganztägiges Erlebnis. Mit der Expo Tour wird eine große Fahrradmesse mit Mitmach-Attraktionen veranstaltet. Die „kinder+Sport mini tour“ bietet für die Kleinsten eine Fahrrad-Erlebniswelt und Laufradrennen. Bei der Ride Tour können autofreie Straßen auf einem abgesperrten Kurs frei von jeglichem Verkehr erlebt werden. Hannover wird am Vortag des Rennstarts mit der Präsentation der 22 Mannschaften vor dem Neuen Rathaus die Deutschland Tour eröffnen, bevor mit dem berühmten Radsportevent „Nacht von Hannover“ in diesem Jahr ein ganz besonderes Vor-Tour-Spektakel die Besucher erwartet. Thüringen wird am Finalwochenende Gastgeber für die 2. Ausgabe der Newcomer Tour – dem U17-Rennen für Radsportlerinnen, das am Samstag den 31. August in Eisenach ausgetragen wird.

Jedermann Tour in Erfurt

Am 1. September fällt für 3.000 Hobbyradsportler auf dem Domplatz in Erfurt der Startschuss zur Jedermann Tour. Nur wenige Stunden vor den Profis können bereits die Hobbyradsportler auf komplett für den Autoverkehr gesperrten Straßen die Deutschland Tour-Atmosphäre genießen. Die kürzere Strecke über 52 Kilometer führt am Fuße des Thüringer Waldes entlang. Die anspruchsvolle Schleife über 105 Kilometer beinhaltet einen Anstieg in Oberhof im Thüringer Wald und führt 50 Kilometer über die Profistrecke.

Jetzt anmelden!

Deutschland Tour 2019 - Große Vorfreude bei der Elite


Die Fans freuen sich – und die Fahrer erst recht! Die Statements von Pascal Ackermann (Team Bora-hansgrohe), Marcel Kittel, Rick Zabel und Nils Politt (alle Team Katusha-Alpecin) und vom Vorjahressieger Matej Mohorič (Team Bahrain-Merida).

Großer Start 2019 in Hannover

Landeshauptstadt freut sich auf Teampräsentation und Start der 1. Etappe

Die Deutschland Tour startet in diesem Jahr in Hannover. Damit führt die viertägige Rundfahrt von Niedersachsen nach Thüringen – von Landeshauptstadt zu Landeshauptstadt. Nach dem Auftakt in Hannover am 29. August wird vier Tage später in Erfurt der Gesamtsieger der Deutschland Tour 2019 gekürt. Hannover wird bereits am Vortag des Rennstarts mit einem umfassenden Programm die Deutschland Tour eröffnen. Das Neue Rathaus bildet am Nachmittag des 28. August (Mittwoch) die beeindruckende Kulisse für den Auftakt, bei dem die Präsentation der 22 Mannschaften zum großen Besuchermagnet wird.

Neben dem Bühnenprogramm findet mit der Expo Tour eine große Fahrradmesse statt – die kinder+Sport mini tour bietet für die Kleinsten Laufradrennen an. Die Besucher können sich auf ein wahres Fahrrad-Festival freuen, denn der Auftakt der Deutschland Tour hält ein weiteres besonderes Spektakel bereit. Die „Nacht von Hannover“ wird in diesem Jahr zum Vor-Tour-Kriterium. Am Vorabend der Deutschland Tour wird der spektakuläre Rundkurs auf dem Friedrichswall zum Schauplatz packender Duelle beim traditionellen und berühmten Radsportevent.

Fanaktion zur Streckengestaltung

Am 1. April wird der Streckenverlauf für die vier Etappen zwischen Hannover und Erfurt bekanntgegeben. Damit bleiben den Fans noch vier Wochen Zeit, um sich mit Vorschlägen an der Gestaltung der diesjährigen Deutschland Tour zu beteiligen. Neben den Streckenvorschlägen, die bereits auf der Mitmachplattform eingegangen sind, können Hotspots vorgeschlagen werden, die zum Programm der Rundfahrt gehören sollen. Aus allen Einreichungen werden fünf Tourmaker ausgewählt und zur offiziellen Streckenpräsentation am 1. April in Frankfurt eingeladen.

Weitere Infos zum Großen Start in Hannover

Großes Finale 2019 in Thüringen

Am 1. September steigt in Erfurt das große Finale der Deutschland Tour 2019.

Erfurt wird Zielort der letzten Etappe

Die diesjährige Ausgabe der Deutschland Tour wird an ihrem Finalwochenende in Thüringen gastieren und an zwei Tagen ein wahres Fahrrad-Festival feiern. Die Streckenführung quer durch den Freistaat mit dem großen Finale in der Landeshauptstadt Erfurt hebt touristische Höhepunkte besonders hervor. Nachdem die Rundfahrt den Freistaat am 31. August (Samstag) erreicht, verlaufen das Finale der dritten Etappe und die gesamte vierte Etappe auf touristisch wie sportlich ansprechenden Schleifen durch Thüringen. In der Landeshauptstadt Erfurt, dem Zielort der diesjährigen Rundfahrt, wird am 1. September (Sonntag) der Gesamtsieger der Deutschland Tour 2019 gekürt.

Weiterlesen

Infos zur Jedermann Tour

Vier deutsche Kontinentalteams zur Deutschland Tour 2019:

Auch 2019 haben vier deutsche UCI Continental-Teams die Chance auf einen Startplatz.

Zwei Startplätze über Ranking, zwei Startplätze über Einladung

Nach ihrem Aufstieg in die HC-Kategorie des Radsport-Weltverbandes UCI bleibt die Deutschland Tour ihrem Motto treu, den Radsport in Deutschland langfristig zu fördern. Dafür wird auch in 2019 vier deutschen UCI Continental Teams ein Startrecht bei Deutschlands einzigem Etappenrennen der Männerelite garantiert. Von den neun bei der UCI registrierten deutschen Kontinentalmannschaften, qualifizieren sich das bestklassierte Team im Ranking der Rad-Bundesliga vom BDR sowie das bestklassierte Team im Ranking der UCI Europe Tour automatisch für die Deutschland Tour 2019. Stichtag für beide Wertungen ist der Abschluss der Deutschen Meisterschaften am letzten Juni-Wochenende.

Neben den beiden Mannschaften, die sich direkt qualifizieren, wählt der Veranstalter zwei weitere deutsche UCI Continental Teams aus. Für deren Einladung wird unter anderem die provisorische Startliste, insbesondere die von den Mannschaften gemeldeten deutschen Talente, ausgewertet. Auch besondere Ergebnisse bei den deutschen Rennen im ersten Halbjahr, wie der U23-Ausgabe des Radklassikers Eschborn­–Frankfurt, Rennen der UCI Europe Tour und der Rad-Bundesliga des BDR werden berücksichtigt.

Neuauflage der Deutschland Tour war ein voller Erfolg

Der sehr hohe Zuschauerzuspruch entlang der Strecke und in den Etappenorten übertraf jegliche Erwartungen und zeigte die riesige Radsportbegeisterung in Deutschland.

Große Radsportbegeisterung in Deutschland

Bereits kurz nach dem sportlichen Finale der neuaufgelegten Deutschland Tour lässt sich ein positives Fazit ziehen. Die viertägige Rundfahrt von Koblenz nach Stuttgart hat einen sehr hohen Zuschauerzuspruch entlang der Strecke und in den Etappenorten erlebt, der alle Erwartungen übertroffen hat. Neben dem Profirennen ist auch durch die vielen Rahmenaktivitäten ein wahres Fahrrad-Festival entstanden, das für Begeisterung in den Etappenorten gesorgt hat.

„Die Neuauflage der Deutschland Tour ist ein voller Erfolg. Aus sportlicher Sicht haben wir spannende Entscheidungen und ein bis zum Ende offenes Rennen gesehen – genau so, wie wir es uns mit der Streckenplanung gewünscht haben. Die Profis, aber auch wir als Veranstalter, freuen uns, dass wir so einen großen Zuschauerzuspruch hatten. Von der spektakulären Teampräsentation am Deutschen Eck in Koblenz bis zum Finale am Schlossplatz in Stuttgart sind tolle Bilder aus Deutschland in die Welt gegangen“, fasst es der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports Claude Rach zusammen.

Weitere Infos, Zahlen & Fakten hier:

Deutschland Tour 2018

Über 3.000 Starter bei der Jedermann Tour Stuttgart

Zwischen zwei Distanzen konnten die Jedermann-Teilnehmenden wählen. Der Startschuss fiel auf dem Schlossplatz, während das Ziel identisch mit dem Elite-Ziel auf der Theodor-Heuss-Straße war.

Stuttgart bietet große Kulisse für Hobbyfahrer

Unter dem Motto „Region Stuttgart. Deine Tour“ nahmen am Sonntagvormittag vor der Abschlussetappe der Profis rund 3.000 Hobbyradler die zwei unterschiedlichen Strecken rund um die Landeshauptstadt Baden-Württembergs in Angriff. Die kleine Runde über 57,5 Kilometer gewannen Lennart Jasper vom Rose Team Münsterland und Svenja De Buhr vom RSV Heidelberg, die größere Runde über 117,5 Kilometer entschieden Kai Miebach vom Team Strassacker 2 und Kerstin Pöhl vom RSV Stutttgart-Vaihingen/Passione Bici Girls für sich. Die Hobbysportler durften zwischen der kleineren „Weinbergrunde“ (57,5 Kilometer mit 686 Höhenmetern) und einer „Runde durch die Region Stuttgart“ (117,5 Kilometer mit 1.339 Höhenmetern) wählen. Die Entscheidung um den Sieg fiel jeweils auf der Theodor-Heuss-Straße, später auch finaler Schauplatz für das Eliterennen. 

Weitere Infos

Es ist angerichtet:

 

Tausende Radsport-Fans sorgten für eine überragende Stimmung bei der Team-Präsentation am Deutsche Eck in Koblenz.

Die Deutschland Tour beginnt

Nach einer umjubelten Team-Präsentation mit einigen tausend Radsportfans am Deutschen Eck startet die Neuauflage der Deutschland Tour morgen mit der Auftaktetappe von Koblenz nach Bonn. Das Profil verspricht auf vier abwechslungsreichen Etappen vom 23. bis 26. August sowohl Chancen für Sprinter als auch für Klassikerspezialisten. Das hochkarätige Starterfeld setzt sich aus 22 Mannschaften und 132 Profis zusammen. Die offizielle Starterliste wurde heute veröffentlicht.

Fotos der Teampräsentation

Zur Starterliste

Zur 1. Etappe